Dichtheitsprüfung

Dichtheitsprüfung von Schornsteinen und Abgasleitungen

DichtheitsprüfungDie Dichtheit von Schornsteinen und Abgasanleitungen wird mit unserer Dichtheitsprüfgeräte ermittelt. Bei den von uns verwendeten Messgeräten wird der Durchmesser und die Länge der Abgasleitung eingegeben. Als Ergebnis wird die gemessene Leckrate ermittelt. Die Ergebnisse werden ausgedruckt, protokolliert und Ihnen zugesandt.

Tabelle: Gasdichtheitsklassen
KlasseLeckrate l/(sm-2Nominaldruck PaBetriebsweiseVerwendung
N12,040Unterdruckim Gebäude/im Freien
N23,020Unterdruckim Gebäude/im Freien
P10,006200Über-/Unterdruck (a)im Gebäude/im Freien
P20,120200Über-/Unterdruck (a)im Freien (c)

H1

0,0065000Über-/Unterdruck (b)im Gebäude/im Freien
H20,1205000Über-/Unterdruck (b)im Freien (c)

* a Überdruck maximal 200 Pa   * b Überdruck maximal 5 000 Pa   * c bei Unterdruck auch im Gebäude

Gasdichtheitsklasse (Druckklasse)
(sh. DIN V 18160-1 5.1.3)

Die Gasdichtheitsklasse (Druckklasse) gibt an, für welche Betriebsweise
die Abgasanlage geeignet ist:

  • Unterdruck-Abgasanlagen (Dichtheitsklasse N1 oder N2) werden in der Regel bei Anlagen, die mit Öl, Gas oder Festbrennstoffen betrieben werden, eingesetzt.

  • Überdruck-Abgasanlagen (Dichtheitsklasse P1 oder P2) werden in der Regel bei Brennwert-Anlagen, die mit Öl der Gas betrieben werden, eingesetzt.

  • Hochdruck-Abgasanlagen (Dichtheitsklasse H1 oder H2) werden in der Regel bei BHKW- oder Netzersatz-Anlagen, die mit Öl oder Gas betrieben werden, eingesetzt.